Kopenhagener Wohnopoly oder : „Gehen sie nicht über den 3. Stock und ziehen sie keine 200,-€ ein“ …

      

 

Grund zur guten Laune gab es nach der gestrigen Verhandlung bezüglich der Mieterhöhung von mehr als 500,-€ für den Einbau von Fenstern und eines Aussenfahrstuhls.

Einmal mehr wurden die tüchtigen Unternehmer Christmann, diesmal von Amtsrichter Dr. Rummler, abgewatscht.

Als „absurd“ wurde die begehrte Kostenumlage von monatlich mehr als 200,-€ für einen im 1.Stock nicht nutzbaren Aufzug direkt zum Verhandlungsauftakt vom Richtertisch gefegt.

Vielleicht ist dies ja zumindest für die Bewohner der ersten Stockwerke der Berliner Gebäude ein kleiner Hoffnungsschimmer…

Wieder einmal wurden auch die massiv überzogenen Baukosten (diesmal beim Thema Fenster) zum Gegenstand der Verhandlung.

Ob die in Auftrag gegebenen gerichtlichen Gutachten schlussendlich die bereits in einem vorherigen Urteil erwähnten staatsanwaltlichen Ermittlungen nach sich ziehen, wird sich noch zeigen.

Zumindest beurteilen immer mehr Richter/innen die wirtschaftliche Verflechtung der Christmann`schen Unternehmen und die dadurch entstehende Zwangslage für die letzten Mieter der Kopenhagener 46 als äusserst kritisch.

Unabhängig von dem herausragenden Einzelfall Kopenhagener 46 sind selbstverständlich die diesem Handeln Spielraum bietenden gesetzlichen Grundlagen zu kritisieren.

Neben dem moralisch verwerflichen und nicht immer gesetzenskonformen Verhalten von skrupellosen Investoren setzt sich die Reportage im ZDF  „Frontal 21“ am 12.12.2107 um 21 Uhr mit dem Totalversagen der Politik auf  kommunaler-, Landes- und Bundesebene beim Thema Wohnungspolitik auseinander.

Derzeit sind für uns gallische Mieter-Altlast hier in der Kopenhagener 46 alle bereits feststehenden Gerichtstermine abgearbeitet.

Ein Novum für uns seit mehr als 4 Jahren !!

Wir informieren euch über die neuen Termine zu Berufungsverhandlungen, Klagen (bei der 5. Räumungsklage gegen uns gibt es Schnittchen, Getränke und ne Mariachi Band vorm Gericht !!), sowie alle weiteren relevanten Ereignisse rund um die Kopenhagener 46 !

Auch an dieser Stelle wieder einmal unser herzlichstes Dankeschön an alle Unterstützer vor Gericht !

Wir hoffen sehr, dass im Gegenzug unsere erstrittenen Urteile vielen anderen Mietern zu ihrem eh schon kläglichem Recht verhelfen können !

Es grüßt herzlich aus der Kopenhagener 46

Eua ADDI

 

 

 

 

 

Advertisements