“…and the Winner is……………………….. ????? “

Der Kampf David gegen Goliath ist ja schon seit Ur-Zeiten ein Publikumsmagnet.

Auch heutzutage wird den “chancenlosen” Aussenseitern bei dem allgegenwärtigen Kampf um bezahlbaren Wohnraum  gerne noch der Wind aus den Segeln genommen:

….”Die mit dem meisten Geld gewinnen sowieso immer….., …..die haben die besseren Anwälte,…, …..die haben den längeren Atem…., …. so ist es nunmal, da kann man nichts gegen machen…., “

Ich persönlich kann diese resignative Scheisse nicht mehr hören !

Warum machen sich die Menschen immer noch so klein ?

Was können wir Mieter denn nach der ersten Kündigung unserer Wohnung noch verlieren ? Wenn wir den Kampf nicht aufnehmen, ist die Wohnung sowieso weg.

Also auf in den Kampf, wir können nur gewinnen !!

 

So wie gestern wieder einmal erlebt im Amtsgericht Littenstraße.

Zum 4.Mal wurde eine Räumungsklage gegen die Altmieter der Kopenhagener46 angestrebt.

Hochbezahlte Anwälte mussten sich im Vorfeld wieder die Nächte um die Ohren schlagen um aus Mücken fristlose Kündigungselefanten zu machen.

Genutzt hat es dem bis an die Zähne mit Argumenten bewaffneten Christmann Anwalt Herrn Grups gestern vor dem Amtsgericht “leider” auch nichts.

Unbeeindruckt von seinem heroischen Kampf um den Räumungstitel seines Mandanten folgte die Richterin den Argumenten der Verteidigung und wies die Räumungsklage ab.

Sicherlich hat die Geschichte damit noch lange kein happy end.

Denn dass renitente, um ihre Rechte kämpfende und nicht klein zu kriegende Mieter nicht gut für Ego und Geschäft von erfolgsgewohnten Immobiliengiganten sind, ist ja wohl klar.

 

……  “Eigentum verpflichtet…..”  (Artikel 14. Grundgesetz)

Sicherlich verpflichtet es nicht nur dazu, daraus noch mehr Eigentum zu machen !

Etwas weniger Gier und ein bisschen mehr gesunder Menschenverstand und soziale Verantwortung würden unserem Land und der Welt ganz sicher nicht schaden !

Es grüßt herzlich, der noch immer nicht geräumte

ADDI

 

    

 

 

Advertisements