“Mieter werden ist schon schwer….

 

Wohnungsbesichtigung Kopenhagener 46

 

                    ..Mieter bleiben noch viel mehr !”

 

Kopenhagener 46 fristlose Kündigung

Die letzten Glückwünsche zum Erfolg vor Gericht (  ..Mieter Monopoly oder…  ) waren noch gar nicht fertig gelesen, da gab es schon den nächsten Aufschlag unserer beiden erfolgsgewohnten Immobilienverwerter aus Leidenschaft.

…”…mutwillige Blockade…”, “”…vertrags-und gesetzeswidriges Verhalten…” “…letztmalig die Möglichkeit ihre Haltung zu überdenken….”,”…Schadensersatz…”,”…Regress…”, “Schadensersatzforderungen…:”,”…Feststellungsklage…”,”…kündigen wir zum 26.Juni 2017 fristlos …”

– das waren die inhaltlichen Schwerpunkte der an die letzten Mieter der Kopenhagener 46 gerichteten Grussbotschaft.

Nachdem in den letzten Jahren ja recht inflationär mit Abmahnungen, fristgemässen und fristlosen Kündigungen sowie Räumungsklagen  gegen die letzte Bastion der Mieter-Résistance in der Kopenhagener 46 vorgegangen wurde, sollte der normaldenkende Geschäftsmann von einer gewissen Lernfähigkeit der Immobilienverwertungsfront national ausgehen.

Weit gefehlt !!

Die gleichen  Drohungen und Testosteron geschwängerten Textbausteine wie in fast jedem Schreiben der letzten 4 Jahre erreichten auch nun wieder die rebellierenden Mieter-Gallier.

Mit so wenig krimineller Kreativität konfrontiert zu werden, ist schon fast beleidigend !

Nun ja, jeder kämpft halt so gut er kann !

Oder spielen mittlerweile wirtschaftliche Aspekte gar nicht mehr die Hauptrolle in diesem absurden Theater ?

Die – ach so leidenschaftlich, liebevoll und fachlich kompetent-sanierten Luxusimmobilien wechselten ja schon lange vor der Fertigstellung den Besitzer.

3,5 % Rückbehalt der Kaufsumme bringt die Neueigentümer wohl nicht in die Position, sich ihr komplettes Gemeinschaftseigentum einfordern zu können.

Anscheinend kratzt es zu schwer am Ego eines Multi Millionärs, wenn er eine kleine Handvoll Habenichtse und ihre Brut einfach nicht aus ihrem Bau vertreiben kann.

Vielleicht sollte sich jeder Eigentümer einmal die Frage stellen, ob seine Herangehensweise an die  Zähmung seiner widerspenstigen Schutzbefohlenen wirklich angemessen und sinnvoll ist.

Kleine Tips für den Umgang mit Mietern gibt es ansonsten auch hier:

“Das Monsterbuch der Mietermonster”

Die heutige Verhandlung von ADDI geht in diesem Trubel fast unter….

Eine weitere Richterin ,die sichtlich bemüht war, Vergleichsvorschläge zwischen den zankenden Parteien zu formulieren.

Aber wie ja die neueste fristlose Kündigung von ADDI zeigt, geht es auch hier nicht um die paar Euro, wir werden uns deshalb wohl noch einige Male im Gerichtssal treffen können.

Es wird wohl in der nächsten Zeit weiter Schlag auf Schlag gehen, tut es daher den fleissig unseren Blog lesenden Chrtistmann Anwälten gleich und klickt auf “Folgen “, dann seid ihr immer aktuell informiert über unsere weiteren Abenteuer hier in der Kopenhagener Strasse 46 !

Herzlich grüßt

Eua ADDI

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements