Wahl-Fang Verbot ??

Der olle ADDI hat sich ja in den letzten Jahren eh die meiste Zeit im Abgeordnetenhaus und im Bundenstag rumgedrückt.

Bloss um den Politikern die Ohren voll zu jammern mit seinem Mietenproblemscheiss.

Weil er meinte, dass diese Probleme nicht nur ihn allein betreffen.

Dass er sich da tüchtig geirrt hat, zeigt ja bereits ein einziger Blick auf die Wahlplakate der einzelnen Parteien:

… Berlin bleibt bezahlbar, Berlin kriegt neue Radwege und Fortschrittsbeschleuniger,Oma Anni darf bleiben, für Nazis ist viel Platz an den Berliner Laternen, Berliner Piraten kiffen, alternativdeutsch/marokkanische Dealer bebauen den Mauerpark – wir schaffen dass schon, denn in Berlin ist ja alles Müller , oder was?

Einen Grund, den ADDI als Direktkandidaten ins Abgeordnetenhaus zu wählen, gibt es also nirgendwo.

Denn ADDI ist ein renitenter, ewig gestriger Prenzelberger.

Er will einfach nicht verstehen, dass seine Zeit und die Zeit der anderen Alt-Berliner hier im Kiez einfach abgelaufen ist.

Und deshalb sollte ihn besser niemand wählen.

Denn einfach nur ein Kreuz bei ihm machen und dann wird er es schon richten, kannste bei dem Faulpelz vergessen!

Er wird weiter rum nerven, Mieter aufstacheln und sich gegen vermeintliches Unrecht zur Wehr zu setzen.

Dass es in Berlin doch möglich sein muss, mit dieser Vielzahl von Mietern eine schlagkräftige Truppe zusammen zu kriegen, die ignoranten, inkompetenten und korrupten Politikern den Arsch aufreisst, ist auch so eine fixe Idee von ihm.

Alles in allem würde nichts bequemer werden, wenn ADDI auf den politischen Olymp steigen würde.

Glotze aus, runter auf die Strasse und den Politikern auf die Pelle gerückt – das ist seine Vision von zukünftiger Politik.

Denn wenn wir als Bürger diese Stadt mitgestalten wollen, reicht ein Kreuz alle 4 Jahre nicht mehr aus.

Wir müssen unser Schicksal selbst in die Hände nehmen und gemeinsam einen Weg bereiten, wie wir in dieser Stadt und im ganzen Land als Menschen weiter miteinander leben wollen.

Es ist Zeit, Verantwortung zu übernehmen.

Wir sind die Politiker dieser Stadt, nicht die Anderen !

Macht euer Kreuz am 18.09. 2016 bitte nur beikopenhagener-wahl-2016

wenn ihr bereit seid , diese Verantwortung mit zu tragen.

Es grüßt euch herzlich

eua ADDI

 

…und hier nochmal der Spot zur Wahl !

Wahlwerbespot 2016 Mieterpartei

IMG_2697

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements