Spe·ku·la·ti·o̱n

Hätte nicht gedacht, daß die Brüder Christmann Sinn für Humor haben – seht her was da geschrieben steht:

Für uns sind Häuser keine Spekulationsobjekte. Wir betrachten sie als architektonisches Erbe und kostbare Zeugen unserer Geschichte. Durch eine stilgerechte Sanierung geben wir ihnen ihren alten Glanz zurück und überführen sie in die Zukunft.

Wulf Christmann  http://www.christmann.ag/projekte/

Stadtentwicklung Berlin  BürgermeisterMuellerSpe·ku·la·ti·o̱n Substantiv [die] wirtsch.: Geschäftstätigkeit, die auf Gewinne aus zukünftigen Veränderungen der Preise abzielt (duden.de)

Und wieso viele BürgerInnen sich von dem jetzigen Bürgermeister Michael Müller nicht wirklich vertreten fühlen? Weil er eben die falschen Freunde hat … weiterlesen.

Es gibt auch ein Statement von Bert Christmann auf der MIPIM 2013-dort betonte er die städtebauliche Verpflichtung eines Investors: „Ein Stadtquartier lebt von der Historie und muss sich dennoch weiterentwickeln, wie sich Berlin als Ganzes ständig verändert. Die Handlungsmaxime eines Bauherrn muss daher vielerlei Interessen berücksichtigen: Denkmalschutz, Quartiersentwicklung, Mieterbelange. Wichtig ist, dass es eine offene Kommunikation gibt, damit sich jeder auf die möglicherweise anstehende Veränderung einstellen kann. Herr Stöß beschreibt in zutreffender Weise die verschiedenen Aufgabenkomplexe von öffentlicher Hand und Privatwirtschaft. Sämtliche Akteure sind aufgerufen einen abgestimmten Masterplan Wohnen zu entwickeln. Die private Wirtschaft ist dazu gern bereit“. Weiterlesen…

Der “Masterplan” ist und bleibt die massive Entmietung wenn Geld verdient werden kann und eine Kommunikation besteht höchstens vor Gericht.  Liebe Akteure der Stadtentwicklung – Ihr habt auf menschlicher Ebene bisher einfach versagt und die Mieter internationalen Immobilienhaien zum Fraß vorgeworfen.

Advertisements